Museen

Residenzmuseum im Celler Schloss

In einem der schönsten Welfenschlösser macht das Residenzmuseum Hofgeschichte und -geschichten lebendig: Fast drei Jahrhunderte lang war Celle ständige Residenz der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg und damit Regierungssitz des bedeutendsten welfischen Fürstentums. Spannende Inszenierungen und eine moderne Ausstellungspräsentation lassen den Besucher in den historischen Schlossräumen die Geschichte des Schlosses und seiner Bewohner nachvollziehen – von der mittelalterlichen Burg zum Sommersitz der hannoverschen Könige im 19. Jahrhundert. Der Höhepunkt ist dabei die Schlosskapelle, einzigartiges Zeugnis der Renaissancekunst und einmalig in Norddeutschland.

Anschrift: Schlossplatz 1, 29221 Celle

Ansprechpartnerin: Juliane Schmieglitz-Otten (Museumsleiterin)
Fon: 05141/12 45 10
www.residenzmuseum.de